Abluftrohre RLT Anlagen nach DIN 6022

Reinigung von Abluftrohre.

Im Laufe der Zeit werden Abluftrohre einer Absaugung oder Belüftungsanlage von innen mit einem Belag

(Ablagerungen) belegt, die zum einen gesundheitsschädlich als auch den Luftstrom behindern können.

Die Förderleistung einer Absauganlage kann durch Stäube, Ablagerungen in den Rohrleitungen so reduziert werden, dass die Arbeitsplatz-Konzentration in Mitleidenschaft gezogen wird.

Außerdem kommt es in vielen Fällen vor, dass die Qualität der zu bearbeitenden Gegenstände beschädigt und ein hoher Ausschuss erzeugt wird.

In den meisten Abluftanlagen sind Revisionsklappen oder Messpunkte vorhanden.

Der Zustand im Abluftrohr kann somit begutachtet werden.

Sollte sich eine Ablagerung in den Rohren gebildet haben, so ist es empfehlenswert eine Reinigung durchzuführen zu lassen.

Ob eine Reinigung erforderlich ist, muss der Betreiber je nach Anlage und Qualität selber festlegen.

Eine Reinigung ist auch davon abhängig, wie oft in den Betrieben produziert wird. (Ein- oder Mehrschicht).

Für die Reinigung von Anlagen gibt es mehrere Möglichkeiten.

  1. Trockenreinigung.
  2. Nassreinigung von 100 bar bis 2500 bar.
  3. Co2 Reinigung.
  4. Absaug-Reinigung.
  5. Bürsten-Reinigung.
  6. Umlaufspülung.

Sollte eine Zuluft- oder Abluft- Anlage nach Din 6022 gereinigt werden, so sind eine Vielzahl von Punkten vor und nach der Reinigung über eine Checkliste abzuklären, damit eine qualifizierte Reinigung und Desinfektion der Anlage gewährleistet werden kann.

Verantwortlich für eine Gefahrstoff-Freie Raumluft ist immer der Betreiber der Anlage.

Nachfolgend sind einige Bilder aufgezeigt, wie Abluftrohre mit Verschmutzung belegt sein können.

Abluftrohre RLT Anlagen Reinigung nach DIN 1946-4,  DIN 6022    Absaugung und Filtereinheit. Die Reinigung erfolgt mit Wasserhochdruck-Reinigungstechnik.

Abluft Rohr
Nassentstaubungs-Anlage
Abscheider
Abluft Rohr

       

Abluft Rohre mit Ventilator

 

Werkzeuge für Abluftrohr-Reinigung