Sandstrahlen von Tanks

Sandstrahlen von Tanks,

das können sowohl zylindrisch liegende oder stehende Tanks sein.

In der Regel werden Tanks mit dem Sandstrahlverfahren vorbehandelt um anschließend einen Korrosionsschutz durchführen zu können.

Die Strahlgüte sollte SA 1,  2,  2,5  oder 3 sein um eine gute Verklammerung der Beschichtung zu erhalten.

Tanks können von außen mittels Wasserhochruck  von 500-2500 bar  abgewaschen, beziehungsweise abgestrahlt werden, um lose Teile wie Schmutz, Rost, Moos  zu entfernen oder um eine Beschichtung aufbringen zu können.

Wird ein leichtes Anrauhen von Tankanlagen oder Oberflächen erforderlich , so kann man das Sweepen- strahlen anwenden. Das Druckluftstrahlen wirkt wie ein Schleifmittel gegen Rost, Verschmutzungen, Farbe, Zunder und andere Verunreinigungen.

Das Sandstrahlen wird in der Regel verwendet , um Oberflächen von Rost oder grobem und losem Schmutz,  zu entfernen um anschließend eine Beschichtung aufbringen zu können.

Das Sandstrahlen wird sowohl in der Industrie als auch auf dem Bau oder in der Metallverarbeitung eingesetzt.