Fassadenreinigung

Das Reinigen von Außenfassaden kann bedingt durch Verschmutzungen der Fassadenoberfläche wie Staub, Ruß, Algen, und Netze von Mauersprinnen oder aus Anlass geplanter Neubeschichtung oder Inspektion notwendig und erforderlich sein.

Verschmutzung von Fassaden lassen sich in zwei wesentlichen Gruppen einteilen.

Mineralische Verschmutzung:

Korrosionsprodukte, Gipskrusten, Zementschleiser, Auswaschungen, Verwitterungen.

Organische Verschmutzung:

Russ, Öl,Fett Vogelkot, Algen, Schimmelpilze, Moos,

Folgende Reinigungsverfahren können verwendet werden:

Trockene Verfahren:

Abfegen,Abbürsten, Abblasen, Absaugen.

Nass Verfahren ohne Reinigungsmittel :

Abwaschen, Abwischen, mit Schwämmen oder Bürsten, Abspritzen mit Schlauch oder Hochdruckreiniger bis hin zu 2500 bar. Dampfreinigung mit Schläuche und Düsen bis 500 bar.

Nass Verfahren mit Reinigungsmitteleinsatz:

Abwaschen, Abwischen mit Schwämmen oder Bürsten, Abspritzen mit Wasserhochruck bis 2500 bar mit alkalischen, tensidhaltigen oder lösemittelhaltigen Reinigern, teilweise mit Strahlmittelzusatz.